Umfrage: 60 % der Erwerbstätigen in Deutschland würden keinesfalls Familie und Freunde für die Karriere aufgeben

Repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von XING

Das ist das Ergebnis der forsa-Umfrage unter Fach- und Führungskräften (Fachhochschul-/Hochschulabschluss), die im März 2015 veröffentlicht wurde.
Wichtiger als berufliches Fortkommen ist den Befragten auch ihre Partnerschaft. Deutlich mehr als die Hälfte (57 %) lehnt eine Fernbeziehung als Preis für die Karriere ab. Ostdeutsche sind hier tendenziell konsequenter: Für den Job eine Fernbeziehung in Kauf zu nehmen, kommt für 64 % keinesfalls in Frage. Und die Väterzeit ist im Kommen, aber noch nicht voll etabliert.

Mehr dazu hier.