Beratungsprozess - Wie gehen wir vor?

Wir sind davon überzeugt, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege nur gelingen kann, wenn alle Beteiligten einbezogen werden und ihren Beitrag leisten. Deshalb setzen wir eine Mitwirkung der Leitungsebene am Beratungsprozess ebenso voraus wie die der Beschäftigten bei der Erarbeitung und Umsetzung von Lösungen. Der Beratungsprozess beinhaltet:

  • ein Informations- und Abstimmungsgespräch mit der Unternehmensleitung
  • ein bis zwei Workshops mit Führungskräften und Personalverantwortlichen sowie betroffenen Beschäftigten
  • Durchführung einer Ist-Analyse zur Ermittlung des tatsächlichen Bedarfs und des vorhandenen Angebots an unterstützenden Maßnahmen
  • Erstellung eines Maßnahmenkatalogs für die Optimierung der Unterstützung pflegender Beschäftigter im Betrieb
  • Aufbereitetes Informationsmaterial rund um das Pflegethema